Kunst aus Buchstaben mit Wordle

30 06 2008

art2r2a.jpg

Moderne Kunst mal anders und völlig kostenlos?

Wordle ist genau dafür geschaffen, sich seine eigene Kunst mit ein paar Mausklicks zu erstellen.

Dabei schreibt man einfach selbst ein paar Worte in das vorgegebene Textfeld oder kopiert sie von irgendwo her dort hinein. Dabei kann es sich z.B. um den Inhalt einer email oder um den gerade abgetippten Text an die Oma handeln.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, die RSS oder Atom Feeds einer beliebigen Internetseite zu kopieren und in die entsprechende Zeile einzufügen.

Je nach dem wozu man sich nun entschieden hat, erzeugt Wordle nun ein Java basiertes Bild aus zufällig angeordneten Wörtern. Sollte einem die entstandene Wörterkunst nicht zusagen, kann man noch etwas Feintuning betreiben und sich sein Kunstwerk so zurechtbiegen bis es passt.

Ist der persönliche Geschmack getroffen, speichert man sein Werk entweder in der Galerie ab oder druckt es direkt aus. Letzteres garantiert natürlich, daß nur der ‚Künstler‘ selbst das gerade erstellte Werk besitzt. Ein Unikat sozusagen.

Es ist allerdings nicht möglich, das erzeugte Kunstwerk als JPG oder andere Bildformate abzuspeichern. Dennoch gibt es einen Trick, mit dem man sein Bild später anderweitig verwenden kann. Falls man sich für das Drucken entschieden hat, speichert man das Bild in den Druckoptionen einfach als PDF und bearbeitet es dann nach Belieben weiter.

Einzige Vorraussetzung für den künstlerischen Buchstabensalat ist eine aktuelle Java Version auf seinem System.

Y

Advertisements