Kunst aus Buchstaben mit Wordle

30 06 2008

art2r2a.jpg

Moderne Kunst mal anders und völlig kostenlos?

Wordle ist genau dafür geschaffen, sich seine eigene Kunst mit ein paar Mausklicks zu erstellen.

Dabei schreibt man einfach selbst ein paar Worte in das vorgegebene Textfeld oder kopiert sie von irgendwo her dort hinein. Dabei kann es sich z.B. um den Inhalt einer email oder um den gerade abgetippten Text an die Oma handeln.

Außerdem gibt es die Möglichkeit, die RSS oder Atom Feeds einer beliebigen Internetseite zu kopieren und in die entsprechende Zeile einzufügen.

Je nach dem wozu man sich nun entschieden hat, erzeugt Wordle nun ein Java basiertes Bild aus zufällig angeordneten Wörtern. Sollte einem die entstandene Wörterkunst nicht zusagen, kann man noch etwas Feintuning betreiben und sich sein Kunstwerk so zurechtbiegen bis es passt.

Ist der persönliche Geschmack getroffen, speichert man sein Werk entweder in der Galerie ab oder druckt es direkt aus. Letzteres garantiert natürlich, daß nur der ‚Künstler‘ selbst das gerade erstellte Werk besitzt. Ein Unikat sozusagen.

Es ist allerdings nicht möglich, das erzeugte Kunstwerk als JPG oder andere Bildformate abzuspeichern. Dennoch gibt es einen Trick, mit dem man sein Bild später anderweitig verwenden kann. Falls man sich für das Drucken entschieden hat, speichert man das Bild in den Druckoptionen einfach als PDF und bearbeitet es dann nach Belieben weiter.

Einzige Vorraussetzung für den künstlerischen Buchstabensalat ist eine aktuelle Java Version auf seinem System.

Y





Firefox 3 Scrollgeschwindigkeit anpassen

27 06 2008

200806271606.jpg

Wem, wie mir, die vertikale Scrollgeschwindigkeit des Firefox Browsers zu ermüdend ist und einem beim scrollen durch inhaltlich große Webdokumente der Zeigefinger anfängt zu lahmen, der kann nun mit den folgenden zwei einfachen Schritten Abhilfe schaffen.

Als erstes gibt man, wie beim vorangegangenen Thema auch schon, in der Adresszeile folgenden Befehl ein, den man natürlich mit der Enter Taste bestätigt: about:config

Wieder kommt der Warnhinweis, daß man ja vorsichtig sein sollte mit dem was man nun zu tun gedenkt. Es geht schließlich beim nächsten Schritt an die ‚Eingeweide‘ des Firefox.

Wir nicken diesen Warnhinweis ab und geben in die Zeile Filter mousewheel.withnokey.sysnumlines ein und ändern mit einem Doppelklick auf die erscheinende Zeile den Wert von false auf true.

Im letzten Schritt geben wir nun noch mousewheel.withnokey.numlines im Filter ein und ändern mit einem Doppelklick auf die Zeile letztendlich den Wert auf die gewünschte Scrollgeschwindigkeit, die beim drehen am Mausrad erreicht werden soll.

Mit den Werten sollte man etwas experimentieren, um die für einen selbst angenehme Scrollgeschwindigkeit zu finden. Bei mir selbst hat sich schon der Wert von 3 als angenehm erwiesen.

Y